walk-the-line3-klein.jpg

Vier Hör-Spiele durch Hannovers Innenstadt

WALKING—IN
YOUR—SHOES

Was erwartet euch?

Walking in your shoes ist eine Expedition durch Hannovers Innenstadt und eine Entdeckungsreise durch die Gedankenwelt einer fremden Person.

Wir alle leben in Parallelwelten, jeder Mensch in seiner eigenen. Wenn wir durch die Stadt gehen, nimmt jede und jeder von uns die Straßen und Plätze anders wahr und verknüpft sie mit eigenen Erinnerungen und Bedeutungen. Unter dem Titel „Walking in your shoes“ hat das Büro für Eskapismus insgesamt vier sogenannte Hör-Spiele geschaffen. Jeder dieser gamifizierten Audio-Walks lädt das Publikum ein, in den Fußspuren einer anderen Person durch Hannovers Innenstadt zu wandeln.


Du als Zuhörer*in schlüpfst dabei in die Rolle eines dir fremden Menschen. Die Geschichten, die du so erlebst, sind auf Grundlage von Interviews mit echten Hannoveraner*innen entstanden.

Premiere 15. Juli 2022, Terminbuchung notwendig

Je 1 Person pro Hör-Spiel,

max. 4 Personen parallel, 

Große Gruppen auf Anfrage

ca. 1,5 Stunden

Start: Buchladen Hugendubel

am Kröpcke / Hannover Mitte

Multiplayer: 58 / 52 

Singleplayer: 14 / 12

Thema: Empathie & Stadt

inkl.
Herbst-

Rabatt

Wie spielen?

„Walking in your shoes“ ist nur mit vorheriger Buchung zum gebuchten Termin spielbar. Es kann auf zwei Arten gespielt werden: im Multi-Player-Modus oder im Single-Player-Modus.

1. Multi-Player-Modus

Im Multi-Player-Modus (Freitag und Samstags) buchst du automatisch alle vier Hör-Spiele zusammen, d.h. du kannst max. bis zu 3 Freund*innen etc. einladen. Jedes einzelne Hör-Spiel wurde für ein Publikum, bestehend aus je einer einzigen Person, entwickelt. D.h. Jede*r von euch erhält jeweils eines der vier Hör-Spiele, die ihr parallel – also zeitgleich – aber auf unterschiedlichen Wegen durch die Stadt erlebt. Natürlich könnt ihr euch im Anschluss über das Erlebte austauschen. Am besten, ihr besprecht direkt nach der Buchung, wer welches Hör-Spiel bekommt.

Wenn du mit einer größeren Gruppe spielen möchtest, ist auch das möglich. Wenn du mit einer größeren Gruppe spielen möchtest, schick uns bitte hier eine Anfrage.

> Multi-Player-Modus buchen

2. Single-Player-Modus

Der Single-Player-Modus (Donnerstags) ermöglicht es dir, ganz unabhängig von einer Gruppe zu spielen. Dafür musst du dich zuerst entscheiden, welches der vier Hör-Spiele du am liebsten erleben möchtest. Wenn du z. B. zu zweit spielen willst, kannst du zusammen mit deiner Begleitung zum gleichen Termin zwei einzelne Hör-Spiele im Single-Player-Modus buchen, sodass ihr parallel spielen könnt. Es kann sein, dass andere Personen, die du nicht kennst, parallel zu dir eines der anderen Hör-Spiele spielen. Wenn du magst, kannst du dich im Anschluss an das Spiel mit ihnen unterhalten, aber natürlich nur, wenn du möchtest. 

> Single-Player-Modus durch Klick auf jeweiliges Bild buchen.

W, I, Y oder S? Wähle eines der vier Hör-Spiele anhand der Fotos aus. Im Single-Player-Modus durch Klick auf das Foto auswählen oder buche hier alle vier zusammen im Multi-Player-Modus

 

Für die Content-Notes zu den einzelnen Hör-Spielen bitte hier klicken!

3ntwurf_S_WIY2.jpg

W

Charli3.jpg

I

Collagen-WIYS-Ju132.jpg

Y

WIYS-C3yda.jpg

S

Wie funktioniert es?

Nach der Buchung erhältst du eine Email, die zugleich dein Ticket ist. Zeige dieses pünktlich zum Termin am Startpunkt vor. Am Startpunkt erhältst du den Link zu der Audio Datei, die du während des Spiels mit deinem Smartphone von einer Website streamst (dabei verbrauchst du ca. 200 MB mobile Daten). Falls du kein eigenes Smartphone benutzen kannst, schreib uns bitte hier, damit wir dir einen MP3-Player zur Verfügung stellen können. Es ist NICHT möglich, zu zweit mit einem Smartphone zu spielen! Bitte achte außerdem darauf, dass dein Smartphone beim Spieltermin ausreichend Akku hat. Bring bitte zur Sicherheit deine eigenen Kopfhörer mit. Wir empfehlen unauffällige In-Ears anstatt große Over-Ear-Kopfhörer. Am Startpunkt bekommst du von uns außerdem für jedes Hör-Spiel spezielles Equipment, das du auf deinem Weg durch die Stadt brauchen wirst!

Noch Fragen?

Weitere Infos zu "Walking in your Shoes" findet ihr in den FAQs.

„Empathy. That‘s something I have been thinking a lot about lately. The ability to walk in someone else‘s shoes. The recognition that someone else‘s experience has value too.“ 

 

Michelle Obama

Was noch?

Vorträge & Talk am 1. September 2022, 19 Uhr im Pavillon

Menschen erfahren auf vielfältige Weise Ausgrenzung im öffentlichen Raum. Mit der Zentralen Beratungsstelle-Wohnungslosenhilfe und den Catcalls Hannover wollen wir uns gemeinsam mit euch austauschen, was der öffentliche Raum über eine Gesellschaft aussagt und wie  wir unsere Städte menschenfreundlicher gestalten können. Mehr Infos hier.

Du möchtest selbst Stadt erforschen?

Um herauszufinden, wie Menschen die Stadt unterschiedlich wahrnehmen, haben wir eine Methode entwickelt: Unser "Tool zur künstlerisch-forschenden Erfassung subjektiven Stadt-Raum-Erlebens" kannst du für deine eigenen Projekte nutzen. Hier kannst du mehr erfahren.

Podcast

Wir begleiten das Projekt Walking in your shoes von Anfang an mit einem eigenen Podcast: Büro für Eskapismus – der Theaterpodcast. Hier  kannst du uns bei der Entwicklung unseres neuen Spiels über die Schulter hören.

Workshops

Am 12. und 13.6. 2021 fand unser Stadt-Erkundungsworkshop statt.

Hier erfährst du mehr dazu!

Besetzung

Konzept & Künstlerische Leitung: Miriam Wendschoff, Katharina Laage, David Bakke
Text: David Bakke, Miriam Wendschoff
Musik & Sound: Louisa Beck (louisabeck.com)
Ausstattung: Katharina Laage
Wissenschaftliche Mitarbeit: Katrin Brümmer
Design & Marketing: Lena Hiestermann

Mitarbeit Marketing & Spielbetreuung: Dani-Lou Voigt
Expert*innen des Alltags: u.a. Emine Akbaba, David und Lasse von dem Projekt "Platzhalter", Sophie Koch, Shari
Sprecher*innen: Nural Akbayir, David Bakke, Katharina Laage, Roman Tsotsalas, Miriam Wendschoff
Dramaturgische Mitarbeit: Almut Kranz
Inhaltliche Beratung: Zuhal Akdogan

Website Gestaltung: Carina Berwing

Hospitanz: Kevin Felsner, Isabelle Carrié, Meike Lütge-Kalberlah, Anne Biella

Besonderer Dank an: Nora Sobbe, Buchhandlung Hugendubel, Piccoli's Roadhouse, Gisy Schuhe

Das Projekt “walking in your shoes” wird gefördert von: Kulturbüro der Landeshauptstadt Hannover, Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur, Stiftung Niedersachsen, Landesverband Soziokultur Niedersachsen, Fonds Soziokultur, Rudolf-Augstein-Stiftung

Logo_KBH_neg_edited.jpg
LAS_Logo_RGB_fuer_Grafik_Schwarz.png
MWK-Wappen-RGB.jpg
fs-sw.jpg
bkm_neustart_kultur_wortmarke_neg_rgb_rz
bkm_office_farbe_de_wbz_1.jpg
Logo_Stiftung Niedersachsen_Vektorgrafik
Rudolf Augstein Stiftung Druck Logo Oran

In Kooperation mit: Cameo Kollektiv, Hannover Voids, Kulturzentrum Pavillon, Bürgerbüro Stadtentwicklung

CK_cameo kollektiv Logo_RGB-70.jpeg
H-VOIDS_Logo-mit-Untertitel_transparent.
bbs_Logo.jpg
PAV_LOGO_main_rgb_nonprint.jpg

Mit freundlicher Unterstützung von: Landesverband Freier Theater in Niedersachsen e.V., Freies Theater Hannover, Buchladen Hugendubel, Piccoli's Roadhouse, Gisy Schuhe

Freies-Theater-Hannover-Logo_pos.png
Logo_Hugendubel-de_DasLesenistschoen_RZ_4c_iscoated_V2_1002.png
Roadhouse Logo.jpg