Dritter.Vierter.77
Sucht Silke!

Um was es geht

Was geschah am 03. April 1977? Ein alter Mann behauptet, dass an diesem Tag die Liebe seines Lebens spurlos verschwand. Doch nach 42 Jahren entdeckt er ein Foto, das nicht nur seine eigene Lebensgeschichte, sondern auch die Gesetze der Natur in Frage stellt.

Das erwartet euch

Folgt den Spuren der verschwundenen "Silke" durch Hannover Linden und entdeckt die Stadt beim Spiel aus ganz neuer Perspektive. Die Geschichte legt sich wie eine zweite Haut über die Alltagsrealität und verschmilzt mit dieser.

 

Ob mit Familie, Kollegen, Freunden oder mit neuen Leuten, die durch das gemeinsame Abenteuer schnell zu Freunden werden – nur gemeinsam könnt ihr die Rätsel lösen und so entschlüsseln, was sich ereignet hat. Geleitet werdet ihr von "Frank", mit dem ihr über Whatsapp- oder Telegram-Nachrichten in Kontakt steht und der live mit euch interagiert. Schauspieler*innen wie im klassischen Theater gibt es nicht, denn der Raum selbst erzählt die Geschichte.

Das Fictional Reality Game vom Büro für Eskapismus ist ein unvergessliches Abenteuer und weit mehr, als ein "Escape Room" im Stadtraum: Es ist eine Parallelwelt vor der eigenen Haustür.

Hier findet ihr den ersten Hinweis!

"...mehr als ein Escape Room..."

 

Jan Fischer, HAZ (www.haz.de

Technische Voraussetzungen

Mindestens eine Person pro Gruppe muss beim Spieltermin ein geladenes, internetfähiges Smartphone mit Guthaben dabei haben, das Nachrichten per Whatsapp oder Telegram versenden und empfangen kann und mit dem idealerweise auf Google Maps o. ä. zugegriffen werden kann. Dabei können je nach Mobilfunktarif zusätzliche Kosten entstehen. Für die Kommunikation während des Spiels muss die Handynummer bei der Buchung angegeben werden. Selbstverständlich werden die Datenschutzrichtlinien befolgt. Eine spezielle App muss nicht installiert werden.

Wann, wo, wie?

DAUER: ca. 3 Stunden (Achtung: die Dauer unterscheidet sich von Gruppe zu Gruppe!)

WO: Startpunkt an der Haltestelle "Schwarzer Bär" in Hannover Linden. Ca. 60% outdoor in Hannover Linden, 40% in einem geschlossenen Raum.

GRUPPENGRÖSSE: 4-6 Personen. Ausnahmen auf Anfrage. Die "erweiterte Version" kann mit bis zu 16 Personen gespielt werden. Ggf. werdet ihr mit anderen Spieler*innen gemischt. Wenn ihr das nicht wollt, bucht bitte direkt für 6 Personen.

ALTER: empfohlen ab 12 Jahren.

PREIS: 25 / 20 Euro - Entscheide selbst, was du zahlen kannst (Indem du beim Buchungsvorgang die Gutscheincodes "Minus 5" eingibst). Bitte denk daran, dass wir auf die Einnahmen angewiesen sind. Aber Geld ist nicht alles im Leben. Wenn du dir die Preise wirklich nicht leisten kannst ohne dir Sorgen machen zu müssen, und uns dafür auf andere Weise unterstützen möchtest, gibt es hier die Möglichkeit, kostenlos teilzunehmen.

BARRIEREFREIHEIT: Es werden ca. 2 km Strecke zu Fuß zurückgelegt.  Zu ca. 40% findet das Spiel an einem Ort statt, der nicht stufenlos zugänglich ist, eingeschränkten Bewegungsfreiraum bietet und ggf. unebenen Boden hat.

Für Menschen mit Sehbehinderung oder gehörlose Menschen sind beide Spiele zugänglich, sofern Mitspieler*innen visuelle oder auditive Informationen weitergeben. Bitte kontaktiert das Büro für Eskapismus, um individuell zu besprechen, welche Bedarfe ihr habt. Wir werden uns bemühen, die Inszenierung für euch zugänglich zu machen!

Was ist mit Corona?

Alle Infos zu unseren Hygienemaßnahmen findet ihr hier. Um teilzunehmen braucht ihr einen tagesaktuellen Schnelltest (kein Selbsttest). Während des gesamten Spiels besteht die Verpflichtung zum Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes. Falls Termine aufgrund von Corona-Auflagen oder ggf. positivem Testergebnis storniert werden müssen, erstatten wir natürlich den gesamten Preis oder wandeln dieses auf Wunsch in einen Gutschein um.

Die Fictional Reality Games Dritter.Vierter.77 und Siebter.Achter.49 wurden gefördert durch:

Logo_Stiftung Niedersachsen.tif
MWK-Wappen-RGB.jpg
Logo Region Hannover.jpg
Logo_Kulturbüro.jpg

Mit freundlicher Unterstützung des Landesverbands Freier Theater in Niedersachsen

und der Agentur für kreative Zwischenraumnutzung.