Hallo!
Willkommen bei "walking in your shoes"

(English below!)

Um was es geht

Im Projekt "walking in your shoes" vom Büro für Eskapismus geht es um das Thema Stadt. Wir fragen uns: Erlebst du Hannover eigentlich genau so, wie ich Hannover erlebe? Oder ist "dein Hannover" anders als "mein Hannover"? Was siehst, hörst und denkst du, wenn du durch die Straßen gehst? Wir glauben, dass alle Menschen die Stadt auf einzigartige Weise wahrnehmen. Wie man sich durch die Stadt bewegt, an welchen Orten man sich aufhält, wo man sich wohl fühlt und wo nicht, hängt mit den eigenen Lebenserfahrungen zusammen. Egal, ob du seit 50 Jahren oder 5 Monaten in Hannover wohnst, du allein bist die Expertin bzw. der Experte für DEINE Stadt.

Wie kannst du teilnehmen?

Wenn du uns ein Stück deines Weges mitnehmen und deine besonderes Sichtweise mit uns teilen möchtest, dann mach mit bei "walking in your shoes"! 

 

Schritt 1: Bitte fülle den Fragebogen aus (siehe unten), um herauszufinden, ob deine Perspektive formal zu dem Projekt passt. Bis spätestens September melden wir uns bei dir zurück.

Schritt 2:  Wenn wir glauben, dass deine Perspektive zu dem Projekt passen könnte, treffen wir uns mit dir in einem Café etc. und sprechen mit dir über Orte, die für dich in Hannover eine besondere Bedeutung haben. (ca. 2-3 Stunden).

Schritt 3: Mit einigen Teilnehmenden unternehmen wir zu einem weiteren Termin einen Spaziergang (ca. 2-3 Stunden). Dabei gehst du durch die Stadt während du mit uns telefonierst und uns erzählst, was du gerade erlebst.

Wie geht es dann weiter?

Alles wird anonymisiert - d.h. dein Name wird nicht genannt (es sei denn, du möchtest das) und wir sorgen dafür, dass man dich nicht erkennen kann. Deine Perspektive, die du uns in Schritt 2 und 3 mitgeteilt hast, fließt dann direkt in das Projekt ein. Z.B. könnte auf unserer Website ein Zitat von dir stehen. Oder das, was du uns mitgeteilt hast, wird sogar zur Grundlage eines Theater-Spaziergangs durch die Stadt, der am Ende des Gesamtprojekts entstehen soll. Das bedeutet: Aus dem, was du uns erzählst, schreiben wir eine Geschichte. Andere Menschen können diese Geschichte als eine Art Hörbuch über Kopfhörer erleben, während sie durch die Stadt gehen - sozusagen "in deinen Fußspuren". Natürlich bleiben wir mit dir im Kontakt und fragen nach deinem Einverständnis, bevor der Theater-Spaziergang veröffentlicht wird.

 

Diesen Bereich Hannovers wollen wir mit  dir erforschen:

Stadtplan2.JPG

Warum teilnehmen?

Du bist bei einem professionellen Kunst-Projekt dabei  und schaust "hinter die Kulissen". Du bekommst die Gelegenheit, deine Sichtweise zu teilen und gehört zu werden. Dabei beschäftigst du dich auch selbst mit dem Thema Stadt und entdeckst deine gewohnte Umgebung neu. Wenn du an Schritt 2 teilnimmst bekommst du außerdem einen 10-Euro-Gutschein für alle Veranstaltungen des Büros für Eskapismus. Ab Schritt 3 bedanken wir uns für deinen Aufwand mit einer kleinen finanziellen Entschädigung.

 

Wenn du Fragen hast, schick uns einfach eine Email an buero@buero-fuer-eskapismus.de oder ruf uns an: 01632427432 (wir rufen dich zurück!).

Wenn du teilnehmen möchtest, dann füll am besten diesen Fragebogen aus!

Erzähl uns bitte etwas über dich

Auch das Geschlecht (Gender) kann beeinflussen, wie wir uns durch die Stadt bewegen. Zu welchem Geschlecht zählst du dich?
Wo hältst du dich häufig/regelmäßig auf?
Wie oft könntest du dich mit uns in den nächsten 3 Monaten treffen?*

Danke für deine Nachricht! Wir werden uns in ein paar Wochen bei dir melden!

HELLO!

Welcome to "walking in your shoes"

About the project

„Walking in your shoes" by the „Büro für Eskapismus“ is about living in this city. We are wondering: Do you actually experience Hanover exactly the way I experience Hannover? Is "your Hanover" different from "my Hanover"? What do you see, hear and think when you walk through the streets? We believe that all people perceive the city in unique ways. How you move through the city, the places you stay, where you feel comfortable and where you don't, is related to your own life experiences. Whether you've lived in Hannover for 50 years or 5 months, you alone are the expert on YOUR city.

How can you participate?

If you are willing to take us along your way and share your special perspective with us, then join "walking in your shoes"! 

Step 1: Please fill out the questionnaire (see below) to find out if your perspective formally fits the project. We will get back to you by September at the latest.

Step 2:  If we think your perspective could fit the project, we will meet you in a café etc. and talk to you about places that have a special meaning for you in Hanover. (approx. 2-3 hours).

Step 3: We go on a walk with some of the participants at another time (approx. 2-3 hours). You will walk through the city while talking to us on the phone and telling us what you are experiencing.

Why participate?

You are part of a professional art project and get to see "behind the scenes". You get the opportunity to share your perspective and be heard. You will also engage with the city and rediscover your familiar surroundings. If you take part in step 2, you will also receive a 10 euro voucher for all events of the "Büro für Eskapismus". From step 3 onwards, we thank you for your effort with a small financial compensation.

What happens next?

Everything is anonymized - i.e. your name is not mentioned (unless you want it to be) and we make sure that you cannot be recognized. Your perspective, which you shared with us in steps 2 and 3, will then be incorporated directly into the project. For example, there could be a quote from you on our website. Or what you have told us could even become the basis for a theatre walk through the city, which is to be created at the end of the overall project. This means that we write a story from what you tell us. Other people can experience this story as a kind of audio book via headphones while they walk through the city - "in your footsteps", so to speak. Of course, we will stay in contact with you and ask for your permission before the theatre walk is published.

 

We want to explore this area of Hannover with you:

 

Stadtplan2.JPG

If you have any questions, just email us at buero@buero-fuer-eskapismus.de or call us on 01632427432 (we'll call you back!).

 

Or simply fill out this questionnaire: 

Please tell us something about yourself

Gender can also influence how we might navigate through the city. Which gender do you identify with most?
Where do you stay frequently/regularly?
How often could you meet with us in the next 3 months?*

Thank you for your submission! We will come back to you in the next couple of weeks

Das Projekt “walking in your shoes” wird gefördert von: Kulturbüro der Landeshauptstadt Hannover, Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur, Stiftung Niedersachsen, Landesverband Soziokultur Niedersachsen, Fonds Soziokultur, Rudolf-Augstein-Stiftung

Logo_KBH_neg_edited.jpg
LAS_Logo_RGB_fuer_Grafik_Schwarz.png
MWK-Wappen-RGB.jpg
fs-sw.jpg
bkm_neustart_kultur_wortmarke_neg_rgb_rz
bkm_office_farbe_de_wbz_1.jpg
Logo_Stiftung Niedersachsen_Vektorgrafik
Rudolf Augstein Stiftung Druck Logo Oran

In Kooperation mit: Cameo Kollektiv, Hannover Voids, Bürgerbüro Stadtentwicklung

CK_cameo kollektiv Logo_RGB-70.jpeg
H-VOIDS_Logo-mit-Untertitel_transparent.
bbs_Logo.jpg

Mit freundlicher Unterstützung des Landesverbands Freier Theater in Niedersachsen e.V.